Home » Sport » FC Augsburg » Es geht wieder los!

Es geht wieder los!

Die Leidenszeit von FCA-Fans hat ein Ende – Endlich wird wieder Fußball gespielt!

Obwohl die zweite Mannschaft des Fc Augsburg schon sieben Spiele hinter sich hat, die man sich hätte Anschauen können, ist die Vorfreude auf die Bundesliga größer. Bevor es aber mit der Bundesliga losgeht, steht der DFB-Pokal an. Mit dabei ist Erik Thommy. Von vielen wird er als die Überraschung der Vorbereitung gesehen. Beim 2:0 Auswärtssieg der zweiten Mannschaft gegen die Bayern stand er nicht im Kader, da Markus Weinzierl ihn mit nach Magdeburg nehmen will. Er hat auch gute Chancen auf einen Einsatz. Esswein, der eigentlich für die rechte Seite im Mittelfeld geplant war, fällt nach einem Kniescheibenbruch wohl noch bis Anfang September aus. Dann hätte Thommy nur noch Parker vor sich. Auch auf der linken Seite wird es spannend wer in der Startelf steht.

Neuzugang Caiuby ist große Konkurrenz für den Dienstältesten Spieler im Kader Tobi Werner. Allerdings hat Werner seine Spiele immer gemacht, egal wer ihm vor die Nase gesetzt wurde. Das schon seit 5 Jahren.

Gesetzt sein wird hingegen die Abwehrreihe vor Torwart Hitz. Mit Kapitän Verhaegh, Callsen-Bracker und Klavan steht das Grundgerüst der letzten Saison wohl mit Linksverteidiger Marcel de Jong auf dem Platz. Ostrzolek – Ersatzmann Abdul Baba ist erst vor kurzem gekommen und muss sich noch im Team einfinden. Baier und Altintop werden ebenfalls gesetzt sein.

Interessant wird die Frage nach dem Spielsystem. Wenn Weinzierl im gewohnten 4-2-3-1 Spielen lässt, steht wohl Kohr neben Baier auf dem Platz. Auf Grund den Verletzungen von Feulner (Muskelfaserriss) und Moravek (Kreuzbandriss) darf aber auch Thommy auf einen Einsatz im zentralen Mittelfeld hoffen.

Wahrscheinlicher ist aber, dass Weinzierl im Pokal gegen Regionalligist Magdeburg mit zwei Stürmern spielen lässt. Stürmer hat der FCA auch genug. Trotz der Verletzung von Bobadilla (Muskelfaserriss) stehen mit Mölders, Djurdjic, Matavz und Fetsch, der in der Vorbereitung überraschend viel Einsatzzeit bekommen hat, vier Spieler zur Verfügung. Man kann also gespannt sein.

Der 1. FC Magdeburg spielt in der Regionalliga Nordost. Gegen den Viertligisten wird Weinzierl wohl noch einiges ausprobieren, die Hauptsache ist aber, dass der FCA am Ende als Sieger vom Platz geht und damit mit breiter Brust in die Bundesliga starten kann.

Kommentare

Check Also

FC Augsburg: Das neue Jahr beginnt!

Am 7. Januar startet für die FCA Profis das Training zur neuen Saison, einen Tag ...