Home » Sport » FC Augsburg » FC Augsburg: Das neue Jahr beginnt!

FC Augsburg: Das neue Jahr beginnt!

Am 7. Januar startet für die FCA Profis das Training zur neuen Saison, einen Tag später als ursprünglich geplant. Dabei hätten es sogar zwei Tage später erst sein können, wenn es nach Markus Weinzierl gegangen wäre.

 

Dong-Won Ji
Foto: Getty Images, Quelle: transfermarkt.de

Der Fca-Trainer vereinbarte mit der Mannschaft, dass jeder Sieg in den letzten beiden Wochen vor der Winterpause, einen freien Tag mehr bringt. Da nur das Spiel gegen Gladbach gewonnen und gegen Bayern (0:4) und Hannover (0:2) verloren wurde, müssen die Spieler am kommenden Mittwoch zum Laktattest.

Am 11. Januar startet das Team ins Trainingslager nach Belek in der Türkei. Acht Tage wird an altbewährter Stelle  (zum dritten Mal in vier Jahren) intensiv trainiert um für die Rückrunde fit zu sein. Mit dabei sein werden Marvin Hitz und voraussichtlich auch Jan Moravek, der seinen Kreuzbandriss überstanden hat und nun langsam wieder an die Mannschaft herangeführt werden soll. Bei Sascha Mölders (Sprunggelenk), Shawn Parker (Knie) und Ronny Philp (Sehnenanriss) wird es noch länger dauern.

Sicher im Trainingslager dabei  ist Neuzugang Dong-Won Ji, der nun seine dritte Rückrunde in folge beim FCA verbringt. Diesmal wurde er gleich mit einem Vertrag bis 2018 ausgestattet. Dafür wurden an Dortmund 2 Millionen überwiesen.

Der FCA stattet seit ein paar Jahren gerne seine Spieler mit Langzeitverträgen aus um auf jeden Fall Ablöse für begehrte Spieler zu erhalten. Und begehrte Spieler gibt es bei FC Augsburg genug. Einer davon ist Abdul Rahman Baba. Er ist zwar erst als Ostrzolek-Ersatz aus Fürth gekommen, steht aber nach seinen Leistungen für den FCA bei einigen Vereinen aus In- und Ausland auf der Wunschliste. Zwar haben Manager Reuter und auch Babas Berater einen Wechsel in dieser Winterpause ausgeschlossen, dennoch ist Borussia Dortmund sehr an ihm interessiert. Falls es doch zu einem Wechsel kommen sollte, würde der FCA wohl Maximilian Wittek vom TSV München holen. Der verbleibende Linksverteidiger beim FCA, Marcel de Jong, hat bei Weinzierl nur wenig Chancen auf einen Einsatz. Obwohl der 28 jährige canadische Nationalspieler  für Augsburg bei 73 Einsätzen mit 5 durchaus wichtigen Toren schon gute Leistungen gebracht hat. Sein Vertrag läuft zwar noch bis 2016, aber er wird wahrscheinlich spätestens im Sommer den Verein verlassen, falls sich an seiner Situation nichts ändert.

Ein ebenfalls begehrter Spieler ist Erik Thommy. Er soll bis 2016 nach Kaiserslautern, in die zweite Liga, verliehen werden um Spielpraxis zu sammeln. Sein Vertrag beim FCA läuft noch bis 2018. Da die Verantwortlichen für die Zukunft mit Thommy planen, ist ein Verleih des 20-jährigen eine sehr wahrscheinliche Option.

Folgende Verträge laufen am Ende der Saison aus: Alexander Manninger, Ioannis Gelios, Dominik Reinhardt, Halil Altintop und Dominik Kohr (kehrt nach Leverkusen zurück; ist ausgeliehen)

Anzeige


Kommentare

Check Also

Walter Seinsch tritt zurück!

#FCA-Präsident Walther #Seinsch tritt ans Mikrofon und verkündet, dass er von seinen Ämtern zurückgetreten ist. ...