Home » News » Augsburg » Preise im Nahverkehr sind gestiegen

Preise im Nahverkehr sind gestiegen

Augsburg am 1. Juli 2014. Vor noch nicht allzulanger Zeit wurden die Fahrpreise angehoben. Nun war es am gestrigen Dienstag schon wieder soweit, dass die Preise im Öffentlichen Nahverkehr steigen.

Die Stadtwerke begründen die Erhöhung der Fahrpreise mit den gestiegenen Kosten für das Personal. Die offizielle Begründung stellt viele Fahrgäste vor eine Frage: Vor wenigen Wochen noch, haben die Bus- und Straßenbahnfahrer für eine Lohnerhöhung gestreikt. Ein Abschluss der Erhöhung fand bisher noch nicht statt. Daher ist es ziemlich unnachvollziehbar, dass die Mehrkosten wirklich durch die höheren Kosten für das Personal verursacht werden.

Experten mutmaßen, dass die höheren Kosten viel mehr mit den Mehrkosten für das Projekt „Mobilitätsdrehscheibe“ begründet werden könnten, da hier auch die tatsächliche Ursache liegen könnte. Die Kosten für dieses Projekt sind weit höher, als vor einigen Jahren noch angekündigt. Die Experten sind sich nicht oft einigen – nur hierbei herrscht Einigkeit: Die Kosten für das Personal sind nicht der Kostenfaktor, sondern das Großprojekt, unter anderem am Hauptbahnhof.

Anzeige


Kommentare

Check Also

Peutinger-Gymnasium feiert 150 jähriges Bestehen im Goldenen Saal

Am Freitagabend feierte das Peutinger-Gymnasium Augsburg mit seinen Gästen das 150 jährige Bestehen der Schule. ...