Home » Sport » FC Augsburg » Rosenaustadion ist ein Denkmal

Rosenaustadion ist ein Denkmal

Rosenaustadion Augsburg
Rosenaustadion Augsburg

Die ehemalige Residenz des FC Augsburg steht nun unter Denkmalschutz. Das gab Volker Schafitel, Vorsitzender des Architekturforums Augsburg, bekannt. Der Verein beantragte den Denkmalschutz beim Landesamt für Denkmalpflege Bayern. Dieses entsprach dem Antrag. Das bedeutet, dass ab sofort das Stadion als Denkmal zu pflegen ist.
Das Rosenaustadion eröffnete am 16. September 1951. Damit war das Stadion der erste westdeutsche Sportstättenneubau nach ende des zweiten Weltkriegs im Jahr 1945. 70.000 Menschen fanden darin Platz und konnten dem FCA zujubeln und ihn auf dem Weg in die 1. Bundesliga begleiten. Zur damaligen Zeit war das Rosenaustadion eines der größten Stadien in Westdeutschland.

Kommentare

Check Also

FC Augsburg: Das neue Jahr beginnt!

Am 7. Januar startet für die FCA Profis das Training zur neuen Saison, einen Tag ...